Trail-Running Spezial

Trail-Running und Geländelauf: Trail-Running beginnt dort, wo die Strasse aufhört. Mit dem Trail-Running-Spezial möchte ich dir die Faszination und Lust am Laufen abseits von normalen Trainingsrunden näher bringen.

Was ist Trail-Running?

Auf ausgetretenen Pfaden oder quer durch das Gelände laufen – das ist Trail-Running.

Lauftraining für Kinder Crosslauf Allblacks Thun 2

Foto: Allblacks.ch Thun

Viele Läuferinnen und Läufer sind sich an das „sichere“ Laufen auf guten Fahrwegen oder Asphaltstrassen gewöhnt. Mit den normalen Laufschuhen an den Füssen kommt man selten auf die Idee, die üblichen Laufstrecken zu verlassen. Für mich war Trailrunning lange Zeit kein Thema – bis ich mir für den Winter ein Paar Trail-Laufschuhe mit Goretex-Membran kaufte, damit ich auch bei viel Schnee warme und trockene Füsse behielt und mit griffigerem Profil unterwegs sein konnte.

Kaum hast du solche Schuhe an den Füssen, lacht dich das Terrain neben den Asphaltstrassen so richtig an und fordert dich auf, es zu entdecken, denn für harten (Stein-)Belag sind die Sohlen der meisten Trailrunning-Laufschuhe nicht gemacht.

Ein Trail-Lauf ist ein Geländelauf. „Trail“ kommt vom Englischen und bedeutet „Pfad“ oder „Spur“. So ganz klar definiert ist der Begriff „Trail-Running“ aber nicht und geht fliessend in das „Crosslaufen“ über, bei welchem man im Gelände viele natürliche Hindernisse überwinden muss.

Auf unterschiedlichen Laufuntergründen unterwegs

Trail-Running LaufschuheDer Laufuntergrund wechselt beim Trailrunning von weichen Pfaden, Natur- und Wurzelwegen über Wiesen und Geröllfelder. Du läufst durch Bachbette oder über Wander- und Bergwanderwege. Manchmal folgst du ausgetretenen Pfaden, dann wählst du den Weg querfeldein oder durch den Wald. So, wie es dir einfach gerade Spass macht. Es geht nicht mehr um Kilometer und Zeiten. Es geht um das Erlebnis, das Abenteuer und die Herausforderung.

Mal bleibst du stehen und bewunderst die farbenprächtigen Blumen, dann nimmst du dir nach einem steilen Aufstieg eine Verschnauf-Aussichts-Pause. Die Laufdistanz wird völlig nebensächlich – die Natur zu deinem engen Verbündeten.



Du wirst spüren, wie du beim Trail-Laufen den Alltag viel schneller abstreifen kannst als beim normalen Lauftraining.

Ein Trail-Run fordert den ganzen Körper und fördert die Kraftausdauer und deine Koordination. Mit Traillaufen förderst du die Trittsicherheit und die Laufdynamik.

» Trail-Running Trainingstipps

» Trail-Running Laufschuh-Tipps

» Trail-Running Ausrüstung allgemein

» Trail-Running Lauftechnik

» Der optimale Laufrucksack

» Checkliste Trailrunning

» Erlebnis-Traillauf mit Fränzi Gissler, Laufschule Scuol

» Nachgefragt: Fränzi Gissler, Laufschule Scuol (Trail-Running u.a.)
Was ist Trail-Running?



Seitencode: LT183

Kommentare sind geschlossen.