Suchcode diese Seite: 1159
Lauftraining » Trainingstipps » Sonnencreme zum Joggen

Sonnencrème für das Laufen und Joggen

Sonnenscreme und Laufen und Joggen

Läuferinnen und Läufer sind bei jedem Wetter unterwegs. Vor allem in den Sommermonaten ist es wichtig, bei längeren Trainingseinheiten auf den Sonnenschutz zu achten. Aber auch in den anderen Jahreszeiten, zum Beispiel im Winter bei Schnee, ist es wichtig, die freie Haut zu schützen.

Zu viel ungeschützt an der Sonne lässt die Haut schneller altern, führt zu schmerzhaften Sonnenbränden und zu erhöhtem Risiko für Hautkrebs.

Sonnenschutzmittel

Sonnenschutzmittel gibt es in Form von Sonnenmilch, Sonnencrème, Gel oder Spray. Creme ist vor allem gut, wenn du eher trockene Haut hast.

Sonnenschutzmittel müssen UV-A- und UV-B-Filter enthalten und – wichtig für Läuferinnen und Läufer wegen des Schwitzens – wasserresistent sein.

Sie enthalten zwei Filter-Prinzipien: Die chemischen Filter, welche aus organischen Verbindungen bestehen, die in die Haut eindringen und UV-Strahlen absorbieren können. Diese Filter benötigen etwas Zeit, um wirken zu können. Aus diesem Grund wird empfohlen, den Sonnenschutz etwa eine halbe Stunde vor dem Training aufzutragen. Die zweite Gruppe sind die mineralischen Filter, welche winzige Partikel enthalten, die wie kleine Spiegel die Sonnenstrahlen zurückwerfen können. Mineralische Filter wirken sofort, für einen hohen Lichtschutzfaktor müssen aber viele dieser Pigmentpartikel in die Creme eingebunden werden, was sich als weisser Film auf der Haut zeigen kann.

Sonnencreme richtig anwenden

Sonnencreme zum Joggen und Laufen

Die meisten Leute tragen zu wenig Sonnenschutzmittel auf. Das führt dazu, dass ungenügend chemische und mineralische Filter vorhanden sind und deshalb der angegebene Lichtschutzfaktor nicht erreicht wird.

Für den ganzen Körper eines Erwachsenen werden etwa 6 Teelöffel Creme empfohlen. Mit drei bis vier Teelöffeln Sonnencreme für Gesicht, Hals, Arme und Beine schützt du die freie Haut beim Tragen von Shirt und Shorts gut.

Oft gehen die Bereiche Ohren, Augenlider, Haaransatz vergessen.

Sonnenschutz beim Joggen und Laufen

  • In den Sommermonaten die Zeit von 11 bis 15 Uhr im Freien meiden.
  • Kopfbedeckung schützt die Haut unter den Haaren vor Sonnenbrand.
  • Auf die frühen Tages- und späten Abendstunden ausweichen.
  • Das Training in einen kühleren Wald verlegen.
  • Sonnenschutz ist auch bei bewölktem Wetter wichtig.
  • Spezieller Lippenstift für die empfindlichen Lippen.

» Trainingstipps bei Hitze


» Mit dem Newsletter auf dem Laufenden!