Suchcode diese Seite: 1155
Ausrüstung » Laufschuhe » Durchgescheuerte Fersenkappenreparieren

Durchgescheuerte Fersenkappen bei Laufschuhen oder Sneakers reparieren

durchgescheuertes fersenfutter reparieren

Hast du dich auch schon über durchgescheuerte Fersenkappen deiner Laufschuhe oder Sneakers geärgert? Wenn ein Loch einmal da ist, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass du dir Blasen einfängst. Das musst nicht sein. Mit einer kleinen Bastelarbeit flickst du das leicht beschädigte Gewebe, bevor ein Loch entsteht.

Aufgerissenes Fersenfutter vermeiden

durchgescheuerte Fersenkappen oder Fersenfutter bei Sneakers und Laufschuhen

Die mechanische Belastung beim Laufen ist vor allem im Fersenbereich sehr gross. Meist entstehen bei Laufschuhen dort auch die ersten Schäden in Form von durchgescheuertem oder aufgerissenen Fersenfutter oder gar grossen Löchern. Ist das Obermaterial einmal durchgescheuert, ist das weiche Polstermaterial darunter der Belastung ungeschützt ausgeliefert und das Loch wird immer grösser.

Aufgescheuertes Obermaterial stört nicht nur beim Laufen, es erhöht auch die Gefahr, dass diese Stellen durch den ungleichmässigen Druck beim Laufen Blasen verursachen.

Meine ersten Laufschuhe hatten noch Glattleder in der Fersenschale. Das war fast unzerstörbar, aber dafür auch etwas anfälliger für Fuss-Blasen, vor allem, wenn die Socken nass wurden.

Kontrolliere in regelmässigen Abständen das Material im Fersenbereich deiner Laufschuhe. Wenn du erste Abnutzungserscheinungen erkennst, kontrolliere in kürzeren Abständen. Es ist viel einfacher, eine stark beanspruchte Stelle im Fersenfutter abzudecken, als ein grosses Loch flicken zu müssen.

Defektes Fersenfutter reparieren

Mit einem einfachen Basteltipp zeige ich dir, wie du ein aufgerissenes Fersenfutter vermeiden und damit dein Laufschuhe länger tragen kannst. Dazu brauchst du:

  • ein kleines Blatt Papier,
  • einen Kugelschreiber,
  • eine Schere und
  • ein selbstklebendes Flickmaterial (Nylon, Stoff, Leder…) aus der Nähecke des Warenhauses

Anleitung: Fersenfutter bei Laufschuhen oder Sneakers reparieren

durchgescheuerten fersenbereich reparieren

Nimm zuerst die Einlegesohle aus dem Schuh heraus. Stelle dann ein A6-Blatt (viertel eines A4-Blattes) im Fersenbereich quer in den Schuh und wölbe es, damit es satt an die Fersenschale aufschliesst. Fahre mit einem Stift an der oberen Kante der Fersenschale entlang und erfasse so die Form des Reparaturmaterials. Da beide Schuhe die gleiche Fersenschale haben, brauchst du das nur an einem nachzuzeichnen.

Schablone für den Flick

Nimm das Blatt aus dem Schuh heraus und schneide unten waagrecht einen Zentimeter Papier weg. So hast du oben automatisch einen kleinen Rand, damit das Flickmaterial nicht über die Fersenschale deines Schuhs herausschaut.

Schneide das Blatt an der markierten Linie (oberer Rand der Fersenschale) mit der Schere oder einem Cutter aus. Übertrage die Vorlage einmal mit der Vorderseite und einmal mit der Rückseite auf die Rückseite des Flickmaterials (rechter und linker Schuh symmetrisch gespiegelt).

Oft ist es schwierig oder gar unmöglich, die ganze Klebefolie in einem Stück in den Fersenbereich zu kleben. Du kannst das Teil senkrecht dritteln und zuerst die linke, dann die rechte Seite und zum Schluss leicht überlappend den mittleren Teil als Streifen reinkleben. So entstehen keine Falten oder Blasen beim Einkleben des dünnen Materials.

Vor dem Abziehen der Klebefolie einpassen

Achte darauf, dass die oberen Ränder sehr gut angedrückt sind. Es lohnt sich, das mit Druck über einige Sekunden zu machen. Während die Flicke bei mir extrem gut halten, fransen als erstes die Ränder aus. Dann ist es bald Zeit, den Flick durch einen neuen zu ersetzen. Behalte also die „Schablone“ auf dem Papier auf und – falls du mehrere Laufschuhe trägst – schreibe das genaue Modell darauf.

alter Flick an Laufschuhen oder Sneakers austauschen

Das Flickmaterial ist sehr beständig und schützt das Obermaterial vor weiterer Abnutzung. Ist das Flickmaterial nach vielen Kilometern auch am Ende – es beginnt dann meist an der oberen Kante auszufransen oder Eselsohren zu bilden - entferne es einfach und klebe ein Frisches drauf.

Und jetzt wirst du dich freuen, dass deine Lieblingslaufschuhe eine Weile länger zu tragen sind.

Falls ihr weitere Erfahrungen oder Tipps für das Reparieren habt, freue ich mich auf eure Rückmeldung.

» Lebensdauer von Laufschuhen

» Muss ich Laufschuhe einlaufen?


» Mit dem Newsletter auf dem Laufenden!