An einem Marathon teilnehmen?

Möchtest du im nächsten Jahr an einem Frühjahrs-Marathon teilnehmen, so musst du jetzt mit dem spezifischen Marathon-Training starten.

Bevor du dich jedoch anmeldest, solltest du einige Fragen für dich und dein Umfeld abklären:

An einem Marathon teilnehmen – bist du schon genügend fit?

An einem Marathon teilnehmenDamit du die vielen Trainings und die Anforderungen an ein Marathon-Training erfüllen kannst, musst du mindestens ein Jahr lang regelmässig drei- bis viermal die Woche trainiert haben. Am besten hast du bereits auf einem oder mehreren Halbmarathon-Läufen Erfahrung gesammelt. Ein Marathon ist rechnerisch zwar “nur” doppelt so lang, aber diese Länge wird dich vor eine grosse Probe stellen.

Mach nicht den Fehler, und melde dich oder andere zum Spass an einem Marathon an. Ohne langfristige Vorbereitung wird das ein risikoreiches Unternehmen.

Meine Empfehlung: Du läufst schon zwei Jahre regelmässig dreimal die Woche und kommst im zweiten Jahr auf einen Umfang von 30 bis 40 km pro Woche.

» Voraussetzungen für dein Marathontraining

» Häufige Laufeinsteigerfehler

» Der Mann mit dem Hammer – Hammermann verhindern

Bist du gesund?

Falls du jetzt schon hin und wieder Probleme mit Sehnen, Muskeln und Gelenken hast, macht es überhaupt keinen Sinn, eine solch grosse Herausforderung anzunehmen. Willst du auf Nummer sicher gehen, lässt du dich ab einem Alter von 35 Jahren von deinem Hausarzt auf Herz und Nieren prüfen.

Möchtest du an einem Marathon teilnehmen, solltest du ein normales Körpergewicht haben. Bei Übergewicht werden deine Gelenke zu stark strapaziert und die Verletzung- oder Gefahr der Überlastung ist sehr hoch.

Hast du genügend Zeit?

An einem Marathon teilnehmen 2Möchtest du an einem Marathon teilnehmen, wird dein Marathon-Training viel Platz in deiner Woche belegen. Nur schon der lange Dauerlauf, welcher zwei bis drei Stunden dauert, belegt mit Vor- und Nachbereitung locker dreieinhalb bis vier Stunden. Und es stehen drei weitere Trainings unter der Woche auf deinem Programm. Dazu kommen gezieltes Krafttraining und Dehnübungen, die wichtige Bestandteile deines Trainings sind. Die ansteigende Trainingsbelastung führt dazu, dass du mehr Schlaf benötigst, um dich optimal regenerieren zu können.

Hast du eine Familie, finde ich es wichtig, dass du dich mit ihr absprichst.

» Aufwand für dein Marathontraining

Weitere Tipps – an einem Marathon teilnehmen:

Die folgenden Links können dich bei der Entscheidung und bei deiner allfälligen Vorbereitung unterstützen. Auf Lauftipps habe ich ein Trainings-Tagebuch meiner ersten Marathon-Vorbereitung publiziert. Das kann dir ebenfalls helfen, die Umstände etwas einzuschätzen.

» Welche Ausrüstung benötigst du für ein Marathon-Training?

» Warum einen Marathon laufen?

» Mentales Training für deinen Marathonlauf

» Zwei Wochen vor dem Marathon

» letzte Woche vor dem Marathon

» Letzter Tag vor dem Marathon

» Wettkampftag

» Nach dem Marathonlauf

» Meine Vorbereitung auf den ersten Marathonlauf mit Trainingstagebuch

» Marathon Trainingspläne

» Feedback der User zum MarathonFlex

Seitencode: LT395

Kommentare sind geschlossen.