Nachbelastungspuls

Nachbelastungspuls als Leistungsvergleich: Die Zeitspanne, in welcher sich die Pulsfrequenz nach einer längeren Laufbelastung wieder normalisiert, kann zu einem groben Leistungsvergleich herangezogen werden. Je schneller die Pulsfrequenz nach der Belastung fällt, desto besser ist die Erholungsfähigkeit deines Körpers.

Durchführung Nachbelastungspuls

NachbelastungspulsNach einer festgelegten Ausdauerbelastung (Beispiel: 30 min auf 80% der maximalen Herzfrequenz) beobachtest du mit dem Pulsmesser, wie schnell dein Puls auf einen Wert unter 100 Schlägen pro Minute fällt. Wenn sich die Zeitspanne verkürzt, ist deine Erholungsfähigkeit und damit deine Leistungsfähigkeit gestiegen.

Auswertung Nachbelastungspuls

Der Pulswert fällt innerhalb folgender Zeit unter 100 Schlägen pro Minute:

  • weniger als 3 Minuten: sehr gute Erholungsfähigkeit
  • weniger als 5 Minuten: genügende Erholungsfähigkeit
  • mehr als 5 Minuten: ungenügende Erholungsfähigkeit

Geeignet für:

Anfänger, aber auch für Hobbysportler als grober Leistungsvergleich.

Quelle: Ausdauertraining, Ludwig Geiger

» Leistungsfähigkeit testen



» Hol dir den kostenlosen Newsletter und halte dich auf dem Laufenden!

» Hol dir die kostenlose Motivationsspritze und laufe motivierter!


Seitencode: LT346

Kommentare sind geschlossen.