Mit leerem Magen laufen?

Mit leerem Magen laufen? – Nüchtern laufen? Bei einem langen Ausdauertraining ist es wichtig, dass du vorher schon ausreichend mit Kohlenhydraten versorgt bist. Die Belastung des Körpers, vor allem deines Immunsystems ist deutlich geringer und du verträgst auch die Trainingseinheit besser. Lange Ausdauereinheiten können durch Kohlenhydratmangel im Körper Stressreaktionen auslösen.

Mit leerem Magen laufen

Mit leerem Magen laufenEs ist zwar so, dass bei einem Lauf mit nüchternem Magen der Fettverbrennungsanteil etwas höher liegt als üblich, aber ob eine solche Einheit wirklich zu einer Verbesserung der Fettverbrennung führt, ist fraglich. Wer sich bewusst ist, dass die Fettverbrennung immer auf dem Feuer der Kohlenhydrate abläuft, dem wird klar, dass ein Training mit leeren Energiespeichern nicht sinnvoll ist. Zudem wird bei „Energiemangel“ auch Eiweiss verstoffwechselt, was überhaupt nicht erwünscht ist.

Wie wird der Energiebedarf gedeckt?

Wenn du Joggen gehst, entleeren sich zunächst die Kohlenhydratspeicher der Leber und deiner Muskeln. Dort ist Glykogen für etwa 400 bis 600 Kalorien eingelagert. Das Glykogen-Depot der Leber ist aber während der Nacht ziemlich geplündert worden, da dein Gehirn und dein Nervensystem immer auf Energie angewiesen sind. Das Glykogen der Muskeln reicht in der Regel für deine kurze morgendliche Joggingrunde, da ja nebst Glykogen auch Fette verstoffwechselt werden.



Kohlenhydratspeicher füllen

gesunde EnergiespenderWenn du am frühen Morgen einen längeren Lauf absolvieren willst, kannst du am Vorabend schon mal etwas Kohlenhydrate laden: Ich esse dann vor dem Ins-Bett-gehen eine Banane oder etwas Brot und trinke Apfelmost oder Rivella. So habe ich dann am Morgen immer noch genügend gefüllte Speicher, um einen langen Dauerlauf unter die Füsse zu nehmen. Manchmal nehme ich vor dem LDL dann noch eine halbe reife Banane und etwas Wasser, meisten starte ich aber nur mit etwas Wasser und habe auch bei einem zügigen langen Lauf über 1:45 h keine Probleme mit den Kohlenhydraten.


Regelmässig Lauftipps in deiner Mailbox?

Möchtest du jeden Monat Anregungen zum Lauftraining bekommen? Bestelle den Newsletter und geniesse Tipps zum Laufen aus deiner Mailbox. » Ja, ich möchte vom kostenlosen Newsletter profitieren!


Alles eine Frage des Trainings

Das Laufen von Longjogs ohne Kohlenhydratzufuhr musst du aber, wie jedes andere Training üben. Es wird nicht beim ersten Mal klappen. Ich konnte mir früher nicht vorstellen, ohne Energiezufuhr länger als eine Stunde zu laufen. Erst die ganz langen Läufe habe meinen Stoffwechsel so trainiert, dass ich heute einen 2-Stunden-Lauf (Longjog oder Power-Longjog) ohne Energiezufuhr laufen kann. Tabu ist bei mir auch eine Kohlenhydrataufnahme während der Stunde vor dem Training. Danach muss ich aber achten, die leeren Speicher möglichst schnell weider aufzufüllen. Als Getränk nehme ich vor und während dem Longjog nur Wasser zu mir. So wird der Stoffwechsel optimal trainiert.

Mit am Vortag gut gefüllten Energiespeichern wirst du deinen frühmorgendlichen Lauf so richtig geniessen können!

» Kalorienverbrauch beim Laufen und Joggen

» Dein persönlicher Flüssigkeitsbedarf ermitteln – Wie viel muss ich pro Tag trinken?

» Schlaf ist so wichtig wie das Training selbst




Regelmässig Lauftipps in deiner Mailbox?

Möchtest du jeden Monat Anregungen zum Lauftraining bekommen? Bestelle den Newsletter und geniesse Tipps zum Laufen aus deiner Mailbox. » Ja, ich möchte vom kostenlosen Newsletter profitieren!


Seitencode: LT566

Kommentare sind geschlossen.