Laufzeitschriften im Vergleich

Laufzeitschriften im Vergleich: Ich habe im März 2018 in der Schweiz erhältliche Zeitschriften gekauft und miteinander verglichen. Welches Heft eignet sich für wen? Der Zeitschriftenvergleich zeigt das:

Running – Laufzeitschriften im Vergleich

Schon im Zeitschriftenvergleich von 2015 war das «Running» der grosse Emporsteiger. Das Heft hatte sich zu einer gut aufgemachten und konkurrenzfähigen Laufzeitschrift gemausert.

Laufzeitschriften RunningMit 124 Seiten ist die Februar/März-Ausgabe die umfangreichste aller verglichenen Zeitschriften. Running kommt aber auch nur alle zwei Monate heraus, während das Runner’s World jeden Monat mit 100 Seiten bereit liegt.

Im Running findest du auf 25 Seiten Laufberichte. Daneben gibt es ein vielfältiges Angebot aus den Sparten Ernährung, neue Produkte, Produktetest usw. Für mich ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Text und Bildern. Die Fotos sind sehr ansprechend und kommen auf der angenehmen Papierqualität sehr gut zur Geltung. Mit dem Running erhältst du viel Content für wenig Geld.

Tipp für Schweizer Leserinnen und Leser: Im Abo sparst du beim Running wirklich Geld. Während eine Ausgabe mit 7.20 CHF zu Buche schlägt, bekommst du das Jahresabo mit 6 Ausgaben für nur etwa 32 CHF freihaus geliefert. Das ist im Gegensatz zum Einzelkauf 11 CHF Ersparnis.

Das Abo gibt es für 22.70 Euro (D) oder 25.70 Euro (A und CH), das Einzelheft für 4.50 Euro (D), 4.90 Euro (A) und 7.20 CHF (CH).

» Zur Webseite der Zeitschrift Running

Läuft – das Magazin von Laufen.de

Laufzeitschriften Läuft von Laufen.deDie Zeitschrift hat nicht nur einen neuen Namen, sondern ist auch komplett überarbeitet worden. Ich war überrascht, als ich diese Zeitschrift in den Händen hielt.

Auf 100 Seiten findest du viel Content mit viel Hintergrundwissen und ansprechende Bilder. Die Fotos wirken meiner Meinung nach etwas flau. Die Berichte sind fundiert und interessant zum Lesen. Der Anteil von Content und Bildern ist ausgewogen.

Das Heft, welches 6 mal im Jahr erscheint, gibt es einzeln für 3.90 Euro (D), 4.50 Euro (A) und 5.90 CHF (CH) oder als Abo für 26.40 Euro (D).

» Zur Webseite der Zeitschrift Fitforlife

Fitforlife – Laufzeitschriften im Vergleich

Laufzeitschriften Fit for lifeFitforlife ist eine Schweizer Zeitschrift für Fitness, Lauf- und Ausdauersport. Wenn du nur Content für Läuferinnen und Läufer erwartest, wirst du hier etwas enttäuscht. Je nach Saison werden die unterschiedlichen Ausdauersportarten anders gewichtet: Skilanglauf, Radsport oder Laufsport. Wem der Blick über den Tellerrand gefällt, kommt hier voll auf seine Kosten. Im April und September bekommt jeweils das Laufen besonders viel Platz.

Das Heft strotzt mit tollen Bildern, die Fotos kommen auf dem Papier gut zur Geltung. Die Papierqualität stimmt. Das Verhältnis Content und Bilder ist auch im Fitforlife ausgewogen.

Im Heft lag eine dicke Werbebeilage. Der Umfang war mit 84 Seiten etwas kleiner wie bei den anderen Zeitschriften im Vergleich.

Das Heft ist mit Abstand die teuerste Zeitschrift im Vergleich: 12.50 CHF müssen pro Ausgabe berappt werden, 98 CHF im Abo mit 8 Ausgaben.

» Zur Webseite der Zeitschrift Fitforlife



Aktiv Laufen – Laufzeitschriften im Vergleich

Laufzeitschriften aktiv LaufenAktiv Laufen kommt schon mit dem Titelblatt etwas bieder daher und erinnert mich an Zeitschriften um das Jahr 2000. Der erste Eindruck zieht sich leider auch durch das Heft: Die Papierqualität fühlt sich billig an und die Fotos kommen nicht so hochwertig zur Geltung wie bei den anderen Zeitschriften im Vergleich.

Sofort aufgefallen ist mir das niedrige Verhältnis zwischen Content (geschriebenem Anteil) und Bildern: Der ist halb so gross wie bei den Mitstreitern. Viele Fotos, die zum Teil etwas zusammengewürfelt erscheinen und nicht für das Thema selbst erstellt sind.

Bei Reportagen ist das anders: Die Bilder wirken auch viel lebendiger und passen zum Content besser.

Aktiv Laufen bietet abwechslungsreiche und interessante Themen an.

Das Einzelheft bekommst du für 4.50 Euro (D), 4.90 Euro (A) oder 7.50 CHF (CH) oder im Abo für 25.60 Euro mit 6 Ausgaben.

» Zur Webseite der Zeitschrift Aktiv Laufen

Runner’s World – Laufzeitschriften im Vergleich

Für mich ist das Runner’s World das Urgestein der Laufzeitschriften.

Laufzeitschriften-Runners-WorldIn der März-Ausgabe ist mir der kleine Werbeanteil von um die 10% aufgefallen. In anderen Monaten beträgt der aber – wie bei anderen Zeitschriften auch – um die 20%.

Die Zeitschrift lebt von vielen Bildern, die professionell erscheinen. Die Texte zu den unterschiedlichen Themen sind eher etwas kürzer und gehen nicht sonderlich in die Tiefe. Das passt aber zu der Zeitschrift, die eher auf Livestyle ausgerichtet ist.

Im Gegensatz zum Test im 2015 finde ich die Titel nicht mehr so reisserisch. Runner’s World wagt den Blick auf in die Nachbarländer und bringt im März-Heft eine Reportage über einen laufenden Schweizer Bauern. Sympatisch!

Mit 100 Seiten pro Heft erhältst du viel Laufen ins Wohnzimmer. Das Einzelheft kostet 4.80 Euro (D), 5.40 Euro (A) und 8.50 CHF (CH), im Abo 54.90 Euro (D), 61.90 Euro (A) oder 100 CHF (CH). Es gibt bei Runner’s World auch kleiner Abos – zum Beispiel ein Halbjahr – was ich eine tolle Alternative finde.

» Zur Webseite der Zeitschrift Runner’s World


Regelmässig Lauftipps in deiner Mailbox?

Möchtest du jeden Monat Anregungen zum Lauftraining bekommen? Bestelle den Newsletter und geniesse Tipps zum Laufen aus deiner Mailbox. » Ja, ich möchte vom kostenlosen Newsletter profitieren!


Fazit – Laufzeitschriften im Vergleich

Am besten wirken die Fotos aus dem Running mit dem glänzenden Papier. Alle Zeitschriften bringen einen interessanten Mix aus redaktionellem Inhalt und dem Vorstellen neuer Produkte. Wer viele Informationen und ausgedehnteren Artikeln mag, greift eher zu Läuft, Running oder Fitforlife.

Wer auf tolle Fotos abfährt, kommt mit dem Runner’s World voll auf seine Kosten.

Laufzeitschrifen im Vergleich 2018Die Werbung ist über die Zeitschriften gesehen überall gleich vertreten. Du musst dir bewusst sein, dass Werbung sowohl für Laufzeitschriften, wie auch für kostenlose Webseiten (wie Lauftipps.ch, runnersworld.ch…) ein wichtiger Pfeiler für das Fortbestehen der Angebote sind.

Wir Schweizer sind uns gewohnt, dass die Zeitschriften bei uns viel teurer als im Ausland sind. Mit einem Abo bekommst du die Zeitschrift rechtzeitig frei Haus. Das Running Laufmagazin bekommen wir Schweizer für 7.20 CHF pro Einzelheft, im Abo 6 Ausgaben für 25.70 Euro. Da sparst du mit dem Abo 25% gegenüber dem Einzelkauf.

Bei den anderen Zeitschriften sind die Einsparungen mit dem Abo marginal – aber du darfst nicht vergessen, dass die Zeitschrift in dein Postfach zugestellt wird.

Die Vielfalt an Zeitschriften – fünf bekam ich in der nahen Stadt an einem grossen Kiosk – hat mich überrascht. Ich hatte eher das Gefühl, dass die Laufszene etwas an Reichweite verloren hat. Toll, wagt «Läuft» den Weg auf den Markt, um mit den traditionellen Zeitschriften den Markt zu verteidigen.

» Greifvogelangriffe auf Läuferinnen und Läufer

» Laufbücher

» Plogging




Regelmässig eine Motivationsspritze in deiner Mailbox?

» Ja, ich möchte von der kostenlosen Motivationsspritze profitieren!


Seitencode: LT116

Kommentare sind geschlossen.